Mittwoch, 27. Februar 2013

[Outfit] Replaced


Dieses Blusenshirt ist fix übergeworfen und ich fühle mich immer schnieke angezogen ohne overdressed zu sein. Den vorderen Teil einfach casual in den Hosenbund gesteckt, damit es nicht zu schlabberig wirkt, denn es ist ultra weit.

Ja, und dann trage ich meine neuen Schätzchen: Litas von Jeffrey Campbell ind Wildleder - yeeeaaah! ♥ Sie lösen meine Zwischenlösung von Even & Odds ab. Die sind aus einem samtigen Material, das besonders dort leidet, wo die Schuhe ab und an mal aneinander reiben - an den Innenseiten nämlich. Das ist bei Wildleder anders - da nehme ich einfach eine Wildlederbürste und rauhe das Leder an diesen Stellen wieder auf. Und sie sind so leicht, innen wunderbar gepolstert und läuft sich traumhaft. Ich könnte sie 24 Stunden tragen. ♥ Hach!

Shirt: 3Suisses 
Hose: h&m 
Schuhe: Jeffrey Campbell
Kette: ebay
Armbänder: diy, ebay, asos

___________________________________________________________________________________

Translation:

This blouse dressed is quickly dressed and I always feel attracted chic without being overdressed. The front part stuck casually into the waistband, so it looks not too baggy, because it's ultra wide.

Then I'm wearing my new babies: Litas by Jeffrey Campbell in suede - yeeeaaah! They replace my temporary solution by Even & Odds. They are made ​​of a velvety material, that suffers especially where the shoes rubbing against each other - on the inside. This is different from suede - I'll just take a suede brush and rough the leather at these points again. They are so lightweight, have a wonderful padded interior and you walk like on clouds. I could walk in them 24 hours.

 

Sonntag, 24. Februar 2013

Van der Hellscher Wochenrückblick

1. Frühstück und Arbeit. 2. neue Schuhe. 3. Zu kalt, um nach dem Sport mit dem Rad zu fahren. ^^ 4. Erkenntnis der Woche!
1. ^^ 2. Sehen gut aus, haben aber nicht einmal 'ne Gangschaltung. 3. K-k-k-kaaalt! 4. Wie jetzt- AUFSTEHEN?

|Gesehen| Keine Filme, eher Videos auf youTube.
|Gelesen| Anna von Schlottersteins Nächtebuch (lese ich gerade vor).
|Gehört| Unter anderem Placeo und "Tina und Tini".
|Getan| Gearbeitet und viel gesportelt, außerdem asiatisch essen gewesen mit Freunden.
|Gegessen| siehst Du im "What I ate"-Post.
|Getrunken| Grünen Tee bis zum Abwinken. ^^
|Gedacht| Verdammt, schon wieder Schnee!
|Gefreut| über Veränderung.
|Gewünscht| eine Schuhflatrate, dann würde ich diese Schätzchen von Rick Owens kaufen - SOFORT! Wer ein Dupe findet, unbedingt den Link posten!!!
|Gekauft| Shirt, Geburtstagsgeschenke, Haferkleie, Leinsaat und Tee. 
|Geärgert| dass es einfach nicht aufhört zu schneien. Ich will wieder Rad fahren.
|Geklickt| wie immer: Blogs, Facebook, Dshini, Twitter, YouTube und ganz viel Instagram.
|Gestaunt| über die Instagram-Schnapszahl. ♥
Ich wünsche Euch einen schneefreien Wochenanfang! 

Samstag, 23. Februar 2013

What I ate

1. "Pizza-Auflauf". 2. Joghurt mit Obst dazu Orangen-Möhren-Saft und grünem Tee. 3. Bohnensalat, Grapefruit und grünem Tee. 4. Vollkornknäcke mit Käse dazu Gemüse.
1. Gemüse mit Quarkdip und "Pizza-Auflauf"-Reste mit etwas Rinderhack. 2. Joghurt (darin Haferflocken etc)  mit Apfel und Blaubeeren dazu Chai. 3. Pflücksalat mit Stremellachs. 4. Apfel und ein Cashewriegel.
1. Joghurt mit Obst ♥ und Spinat mit Tomaten. 2. und 3. Ähm ja, wieder Frühstück. ^^ 4. Gemüsesalat mit Spinat und Hühnchen.
1. Brokkoli und Möhren mit Spinat, Krabben und Tomate. 2. Frühstück und so. 3. Brrokkoli, Möhren, Hühnchen und Spinat. 4. Apfel mit Erdnussbutter. ♥


Ich liebe mein "Frühstück" und wie man sieht, esse ich es nicht nur zum Frühstück. ^^ 

Habt Ihr auch etwas, das Ihr IMMER essen könntet?

Freitag, 22. Februar 2013

[Rezept] Chocolate-Peanutbutter-Muffins


Dies war ein sehr angefragtes Rezept bei Instagram. Ich improvisiere viel im Alltag, daher kann ich da meist sehr schlecht Mengenangaben machen. Aber es sind in etwa: 

  • 1 cup Quark/Joghurt
  • 2 Eier
  • 1 EL Haferkleie, 3 EL Haferflocken, 1 EL Leinsaat
  • Kakaopulver und Xucker nach Geschmack
  • Erdnussbutter
In Muffinformen füllen (Teig reicht für etwa sechs Stück) und einen 1/2 oder 1/3  TL Erdnussbutter in die Mitte setzen. Dann 15 Minuten bei 180°C backen. 

Lasst es Euch schmecken! 


Mein Wochenende werde ich heute abend asiatisch einläuten - ich gehe nämlich essen. Nun wünsche ich Euch einen wunderbaren, schneefreien Start ins Wochenende. Ab Montag soll ja endlich der Frühling kommen. Wer glaubt daran? ;-)

Dienstag, 19. Februar 2013

Cheap Cheap Cheap

Entweder man mag sie oder man hasst sie, aber ein Hingucker sind sie auf alle Fälle. Also genau richtig für mich: meine neuen Schühchen von Cheap Monday.

Leider passierte beim dritten Tragen ein kleines Unglück:
Das Leder ist neben der Naht gerissen. Einfach so. Ich schaute auf meine Füße und da waren sie kaputt. So ein Ärger! Nun warte ich auf eine Antwort-Mail von Zalando. :-/

Montag, 18. Februar 2013

Van der Hellscher Wochenrückblick


|Gesehen| THE WALKING DEAD!!!
|Gelesen| Mega Food und Anna von Schlottersteins Nächtebuch.
|Gehört| Verschiedenes und Fünf Freunde.
|Getan| Gesportelt, gearbeitet, gebacken, Hund geschoren, gekocht.
|Gegessen| siehst Du im "What I ate"-Post.
|Getrunken| Ganz viel grüner Tee und Glückstee.
|Gedacht| Oh, die Temperaturen steigen!
|Gefreut| über ein Vollkorn-Brötchenherz zum Valentinstag. ♥
|Gewünscht| Zeit und Geld. ^^
|Gekauft| neue Litas und 'ne Glossybox für 5,- Euronen. 
|Geärgert| unter anderem über Regen.
|Geklickt| wie immer: Blogs, Facebook, Dshini, Twitter, YouTube und ganz viel Instagram.
|Gestaunt| schon wieder nicht gestaunt. Staunt ihr jede Woche über etwas? Oder vergesse ich die Ereignisse einfach nur? 
Ich wünsche Euch einen wunderbaren Wochenanfang! :-)


Samstag, 16. Februar 2013

What I ate

1. Ich liebe mein Frühstück. ♥ 2. Gemüse und Carpaccio. 3. Brokkoli-Möhren-Suppe mit überbackenem Feta. 4. Blutorangen-Karotten-Saft.
1. Mit Orangen und Schimmelkäse überbackener Chicoree. 2. Miniküchlein (ohne Zucker). 3. Gemüse-Kokosmilch-Curry, Rohkost und Cottage Cheese. 4. Frühstück aus dem Tupper.
1. Gemüse mit Forellendip und Krautsalat (den ich dann doch nicht gegessen habe). 2. Grüüüünes Gemüse mit Rührei und Cottage Cheese mit Dill. 3. Gemüsesalat mit Stremellachs. 4. Zuckerfreier Muffin.

EDIT: Wenn jemand an einem Rezept näher interessiert sein sollte, das aber nicht auf dem Blog zu finden ist, dann fühlt Euch frei zu fragen. :-) Vieles ist wirklich schnell und einfach, mit wenigen Zutaten.


 

Mittwoch, 13. Februar 2013

[DIY] Muttern und Hämatitsplitter


Ich hatte da noch ein paar Muttern übrig, die ich zu einem ganz einfachem Armband verarbeitet habe. Solange mir nichts Ausgefalleneres einfällt, bleibt das erst einmal so. Wäre doch schade, wenn sie einfach in der Bastkiste versauern würden. 

Dazu habe ich mir schon vor einer Weile ein Armband aus Hämatitsplittern gekauft - ich glaube auf dem Weihnachtsmarkt war das. Das sollte ich wirklich öfters mal tragen. Ich mag diese Steine. Einen Ring aus diesem Stein kann ich nicht empfehlen und werde ihn auch nie wieder tragen. Er ist mir am Finger zerbrochen und hat mir beim Abnehmen des Restes den Finger an der Seite aufgeschnitten - autsch!

________________________________________________________________________________________

Translation:

I had a few nuts left over that I made ​​into a very simple bracelet. As long as I can think of anyhing fancier, it will be like that. It would be a pity if they would just rot in the diy-box.
Then I bought a while ago a hematite chip bracelet - I think, it was at the Christmas market. I really should wear it more often. I like these stones. But a ring of this stone I would not recommend and I will never wear one again. It broke on my finger and deeply cut my finger on the side when I tried to remove the rest - ouch!

QS by s.Oliver: Der Frühling kann kommen

Ich hab keine Lust mehr auf das Grau vor meiner Tür. Wem es ähnlich geht, kann sich von der neuen Spring/Summer Kamagne von QS by s.Oliver inspirieren lassen.

S.Oliver über die Kollektion: "Im neuen Mode-Frühling ist alles erlaubt – außer Langeweile. Deshalb kombinieren wir nach Lust und Laune und machen Schluss mit tristen Winterfarben. Blumige Prints freunden sich leidenschaftlich mit Denim an und auch sonst eher klassische Looks vertragen eine gute Portion Farbe. Neue Lieblingsnuance: leuchtendes Senfgelb. Musterfans kommen ebenso voll auf ihre Kosten: Es wird auf Kleidern, Hosen und Blusen gepunktet und geblümt, dass es eine wahre Freude ist."

 
Zarte Pastellfarben, die an Softeis erinnern, machen uns Lust auf die Frühlingsonne und gute Laune. Mehr über die neue Kollektion könnt ihr auf www.soliver.com herausfinden. 


Montag, 11. Februar 2013

Van der Hellscher Wochenrückblick

1. Ich eben. 2. Chanel Paradoxal. 3. Emily muss dringend zum Friseur, aber es ist so scheißekalt wieder! 4. Der gute Einfluß auf Kinder! :-D
1. Ach ja. ^^ 2. Scheißschranke, dafür Sonne und blauer Himmel.
 
|Gesehen| Django.
|Gelesen| Super Food und Anna von Schlottersteins Nächtebuch.
|Gehört| Placebo, Typ O Negative und Drei Fragezeichen.
|Getan| Gesportelt, gearbeitet und versucht, gesund zu bleiben.
|Gegessen| siehst Du im "What I ate"-Post.
|Getrunken| Wasser, Glückstee und grünen Tee.
|Gedacht| Vielleicht ist Sport mit 'ner Erkältung doch nicht ganz so gut - vielleicht! ^^
|Gefreut| über die Sonne.
|Gewünscht| richtig fett shoppen zu gehen. 
|Gekauft| Nichts - ehrlich! 
|Geärgert| Dass meine neuen Schuhe nach dem dritten Tragen schon kaputt sind.
|Geklickt| wie immer: Blogs, Facebook, Dshini, Twitter, YouTube und ganz viel Instagram.
|Gestaunt| leider zu wenig diese Woche.
 
Die letzte Woche auf dem Blog:
  1. Vom Zoll befreit und endlich daheim
  2. [Rezept] Healty Blueberry Cheesecake
  3. What I ate 
Habt einen wunderbaren Wochenanfang! :-)

Samstag, 9. Februar 2013

What I ate

1. Frühstück im Detail. 2. Snack. 3. Lunch-Box: Gemüse mit Fleischklösschen und Cottage Cheese. 4. Fleischklösse mit Rohkostsalat.
1. Xucker-Käsekuchen und Protein-Chocolate-Cookies. 2. Gedämpftes Gemüse und Putenfilet. 3. Pflücksalat mit zerstückeltem Stremellachs. 4. Chai und Rotein-Chocolate-Cookies.
1. Paprika-Champignon-Pfanne, Romana-Salat und Hühnchenkassler. 2. Gebacken. Yummy! 3. Joghurt mit Obst. ♥ 4. Gemüsesalat mit Kürbiskernen und Cashews.
1. Brühe und frischer O-Saft, dazu Tee - viel Flüssigkeit und Vitamin C gegen Rotznasenalarm! ^^ 2. Frühstück mit Sonne und Erdbeeren. ♥ 3. Arbeitsfrühstück. 4. Snack: Vollkornbutterkeks, Amaranthmüsli und Cranberries.

 Das Rezept zum Käsekuchen findet ihr hier.

Freitag, 8. Februar 2013

[Rezept] Healthy Blueberry Cheesecake

Ich liebe kleine Minikuchen und dieses Rezept ist für eine wirklich kleine Form (Durchmesser ca. 20 cm).  Dazu ist dieser Kuchen nicht nur sehr lecker, sondern ist auch noch gesund und schlägt sich nicht so auf den Hüften nieder. ^^ Und da bei Instagram recht viele nach dem Rezept geschrien haben, kommt es hier nun.

Die Zutaten:
  1. 2 Eier (oder 1 Ei und 1 Eiweiß)
  2. 250g Magerquark
  3. 150g Magerjoghurt
  4. gemahlene Vanille (3 - 4 Messerspitzen)
  5. Xucker/Stevia oder eben eine andere Süßungsart nach Geschmack (ich schmecke die Quarkmischung erst mit allem ab und füge dann die Eier zu)
  6. 100g frische oder Tk-Heidelbeeren
  7. 5 Vollkornbutterkekse
  8. 30 - 50g Butter
Kekse zerkrümeln, am besten in einem Plastikbeutel geben und mit einem Nudelholz darüberwalzen. Butter in der Mikrowelle schmelzen (es reichen wenige Sekunden). Die Kekskrümel in die Butter geben und zu einem Teig verarbeiten. Diesen dann auf den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Backform verteilen. Eventuell am Rand etwas hochziehen. 
Die Quarkmischung mit Vanille und Xucker herstellen und abschmecken. Lieber ein Ticken mehr Gewürze 'rein, weil ja noch die Eier hinzugefügt werden. Die fertige Mischung dann auf den Keksbodenteig gießen und mit den gewaschenen Heidelbeeren bestreuen. 
Dann ab in den Ofen bei ca 180°C für etwa 20 - 30 Minuten. Bitte unbegingt öfter mal nachschauen und bei Bedarf mit Alufolie abdecken. Manchmal ist der Kuchen noch nicht durch, aber oben wird er schon zu dunkel. Daher abdecken (einfach Alufolie locker darüberlegen) und noch weiter backen.

Abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen. Mir persönlich schmeckt der Kuchen kalt aus dem Kühlschrank am besten.


Nach meinen Berechnungen hat der gesamte Kuchen etwa zwischen 550 und 600 kcal (variiert durch: Menge und Art der Butter, Menge der Heidelbeeren, Fettgehalt der Milchprodukte, nur Eiweiß oder ganze Eier, etc.) und ist somit ein echt schlanker Kuchen. Wer regulären Zucker oder Honig hinzufügt, muss diesen dann eben dazurechnen.

Guten Appetit! :-)

Dienstag, 5. Februar 2013

Vom Zoll befreit und endlich daheim

Was soll ich sagen? Verliebt - und so. 

Vielen lieben Dank an alle Twitterinas, die mir den Tipp gegeben haben, eine Mail an den Zoll zu schreiben. Ich hatte einfach keine Zeit, die Jacke abzuholen und Euer Tipp erleichterte mir das Leben sehr. Ich hätte sonst tatsächlich einen Tag Urlaub nehmen müssen, um sie abzuholen! So musste ich zwar noch eine Woche länger warten, aber das war gerade noch auszuhalten. ^^

Nun muss es nur noch einen Ticken wärmer werden, denn dieses Jäckchen ist doch recht kurz. Außerdem wäre etwas weniger Regen auch von Vorteil. So langsam möchte ich bitte Frühling haben - bitte!

Sonntag, 3. Februar 2013

Van der Hellscher Wochenrückblick

1. essie "Smoth Sailing" auf den Nägeln. 2. Ich eben. ^^ 3. Shredded Shirt und studded Rings. 4. Die besten Winterstiefel der Welt. ♥
1. Mit Kindern im Kino gewesen. 2. Schwarze Dame verwirrt im Märchenwald. 3. Meine liebste Maschine. 4. Das Studio für mich gaaaaanz alleine - voll gut! :-D
Die Emily-Maus - mein Schatz. ♥
1. Nicht mehr lange und es geht weiter!!! 2. Ausnahmsweise mal gold. 3. Buchempfehlung. 4. Viel Arbeit! :-/

|Gesehen| Fünf Freunde 2.
|Gelesen| Shape, Fit for fun, Super Food und Tagebuch der Apokalypse.
|Gehört| Marilyn Manson, Rob Zombie und Fünf Freunde.
|Getan| Viel getippt für die Arbeit, gesportelt, Sagaland gespielt - ich bin darin soooo schlecht!
|Gegessen| siehst Du im "What I ate"-Post.
|Getrunken| Haselnussdrink, grüner Tee, Glückstee und Wasser.
|Gedacht| Der Schnee ist weg - juhu!.
|Gefreut| über meine neuen Sachen.
|Gewünscht| JEDE MENGE! 
|Gekauft| EIne Geldbörse, Schuhe, Jacke, Tee, Haarfarbe. 
|Geärgert| eigentlich nicht wirklich.
|Geklickt| wie immer: Blogs, Facebook, Dshini, Twitter, YouTube und ganz viel Instagram.
|Gestaunt| dass das Fitnessstudio an einem Samstagnachmittag/-abend absolut leer ist.Voll gut! :-D
 
Die letzten zwei Wochen auf dem Blog:
  1. Henry - Katharina - Elisabeth - Mary - Anne Boleyn
  2. Douglas Box im Januar - böser Wecker!
  3. [DIY] Shredded Shirt
  4. Glossybox im Januar - die letzte gab es gratis
  5. Joy Division - Unknown Pleasures
  6. What I ate
Habt einen wundervollen Restsonntag und einen sonnigen Start in die neue Woche! :-)



Samstag, 2. Februar 2013

What I ate

1. Joghurt mit Obst, Rührei mit Kresse und grüner Tee. 2. Zucchini- und Auberginenpizzen und Carpachio. 3. Erdbeeren und Banane mit Quarkcreme, Nüssen und Cranberries. 4. Gemüsetopf mit Schinken.
1. Feldsalat mit Tomate und Mozzarella. 2. Frühstück eben. ^^ 3. Apfel und ein Schokokuss. 4. Gedämpftes Gemüse mit Pfefferquark.
1. Rühreimuffins mit Möhre und Dill dazu Gurke und Paprika mit Cottage Cheese. 2. Frikadellen mit Süßkartoffeln und Rukkola-Tomaten-Salat. 3. Stremellachs mit Gemüse und Cottage Cheese. 4. Gefüllte Spitzpaprika und Rohkostsalat mit Rukkola.
1. Quarkcreme mit Xucker gesüßt, dazu Blaubeeren, Cranberries, Nüsse, dunkle Schokonips und Zimt. ♥ 2. Curry mit Hühnchen, Gemüse und Kokosmilch. 3. Healthy Chocolate Muffin mit Joghurt und Blaubeeren. 4. Thunfischsalat.
1. Heißer Haselnussdrink mit Vanille. So lecker! 2. Gefüllte Paprika und Zucchini mit gedämpften Gemüse und Pfefferquark. 3. Hühnchenkassler mit Brokkoli, Möhren und Cottage Cheese. 4. Smoothie aus Apfel, Blaubeeren, Kiwi, Khaki und Granatapfel.

 So, das waren essenstechnisch die letzten zwei Wochen - zumindest ein Teil davon. ^^