Montag, 25. Mai 2015

Bye bye Douglas Box!


Dieser - meiner letzten Box - werde ich nun diesen Post widmen, im Gedenken an immerhin ... äh ... vier oder mehr (?) Jahren sinnlosem Kosmetikhortens. Und meine letzte Box gefällt mir ausgesprochen gut, denn sie enthält eine gute Mischung aus Hautpflege und Kosmetik, dazu in Fullsize Größen. Leider ist sie "nur" eine Jubiläumsbox und daher kein Beispiel für eine Standartbox.

Urban Decay 24/7 Glide on Eye Pencil, Max Factor Lipgloss "Lustrous Sand", Papanga Haargummis.
Korres Guava Showergel, Mavala Handcreme, Diadermine Gesichtsöl und eine Kerze von Yankee Candle in "Soft Blanket".

Eigentlich interessiert mich dieser ganze Boxenkram so gar nicht mehr. Ich mag nicht darüber lesen und auch nicht mehr darüber schreiben. Ich hatte in der Vergangenheit mehrere Boxen aboniert, zum Schluß aber nur noch die Douglas Box. Das lag ganz einfach daran, dass sich meine Interessen und meine Haut etwas verändert haben. Ich konnte viele Produkte aus den Boxen schlichtweg nicht verwenden oder gebrauchen. Die Douglas Box habe ich auch nach der Preiserhöhung behalten, weil es die Möglichkeit gab, sie zurückzuschicken. Das sagte sicherlich nicht nur mir zu. 

Tja, und nun hat Douglas wieder einmal eine Neuerung eingeführt - ich könnte jetzt Mitglied in dem supertollen Dou Box Club werden. Das tolle an dem Club ist, dass man als Mitglied keinen Kaufvertrag mit jeder einzelnen Box abschließt und ich sie somit nicht mehr zurückschicken kann. Ist das nicht toll? Und ich könnte sogar noch mehr für die Boxen ausgeben, denn ich habe die Wahl zwischen einer stinknormalen Box für 15,-€, einer Spinner-Box für 29,95€ oder einer Angeber-Box, die sicher nur Bekloppte kaufen, für grandiose 49,95€. Yeah! Das ist doch mal etwas. Das hat die Welt gebraucht. :-D

Ok, ich bin raus. Keine Wundertüte mehr für mich. Ich denke, ich werde es überleben.

Sonntag, 17. Mai 2015

Homemade Sweet Potato Chips


Vor kurzem habe ich Zucchini Chips ausprobiert. Die ersten wurden etwas zu dunkel. Beim zweiten Versuch habe ich die Temperatur niedriger gehalten und hatte sie immer im Auge und sie wurden viel besser. Ich habe sie auch etwas dicker geschnitten, dann wurden sie so ziemlich perfekt (hier geht es zu den Zucchini-Chips).  Da ich den Ofen sowieso am laufen hatte, habe ich auch gleich Süßkartoffel-Chips ausprobiert. Sie brauchen etwas länger als die Zucchini, gefallen mir aber noch eínen Ticken besser, da sie wirklich wie echte Chips sind - crunchy und süchtig machend. ^^

So geht's:
  1. Den Ofen auf 150°C vorheizen.
  2. Süßkartoffel waschen, etwas klein schneiden, da sie ja oft sehr groß sind und in ca 2mm dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Kartoffelscheiben werden auf ein Backblech gelegt, so dass sie sich nicht überlappen. 
  4. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Chips würzen, ich habe darauf verzichtet, denn sie schmecken mir ohne alles auch sehr gut. Aber vor allem Cayennepfeffer bietet sich an und werde ich das nächste Mal verwenden.
  5. Die Chips im Ofen ca 15-20 Minuten backen, dabei immer im Auge behalten, damit sie nicht zu dunkel werden. Wenn ich die Ränder aufrollen, die Chips wenden. Weitere 15-20 Minuten backen.
Die Chips eignen sich nicht so gut für eine Lagerung, da sie nach einigen Stunden nicht mehr so schön crunchy sind. Daher müssen sie "leider" schnell aufgegessen werden, also macht nicht so viele Chips auf Vorrat. ;-) 

Lasst es Euch schmecken!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

I recently tried zucchini chips. The first ones turned out a bit too dark. On the second try I have kept the temperature lower, had always an eye on and they turned out much better.  I also cuted them slightly thicker, then they were nearly perfect (here you can find the Zucchini-Chips). Since I had the oven on anyway, I've tried sweet potato chips too. They need longer in the oven than the zucchini chips, but I like them a little better, because they are indeed like real chips - crunchy and addictive. ^^

This is, how I made them:
  1. Preheat the oven to 150°C/300°F. 
  2. Wash zucchini and cut into thin slices about 2 mm. 
  3. Set the zucchini slices on a kitchen towel, so that the excess moisture is drawn out. 
  4. Then I sprayed a tiny bit (!) of Oil onto a baking sheet and put the zucchini slices on it. These shall not overlap. 
  5. If you like, you can also spice up the zucchini, I didn't do so, because they taste very well without I think. 
  6. Bake the zucchini slices in the oven for about 10-15 minutes, always have an eye on, so that they don't turn too dark. If the edges roll up, turn the chips. Bake for another 10-15 minutes.
The chips are not so good for storage, because they are no longer crunchy nice after a few hours. Therefore, they must "unfortunately" be eaten up quickly, so do not make as many chips in stock. ;-)

Enjoy the meal!

Das waren die Zucchini Chips, die ich auf "Fitness Mission" gezeigt habe. These were the zucchini chips I showed on "Fitness Mission".

Sonntag, 10. Mai 2015

Lip Care Junkie


Nachdem ich Claudias "Ich bin süchtig oder ..." Post über zu viel Lippenpflege gelesen habe, musste ich schmunzeln. Auch ich hatte eine Weile viel zu viele Lippenprodukte. Ich muss gestehen, ich bin tatsächlich lippepflegesüchtig, denn sobald ich das Haus verlasse und merke, dass ich keinen "Labello" dabei habe, werde ich unruhig und meine Lippen fühlen sich trockener an als sie eigentlich sind. Ja, Einbildung und so, aber egal. ;-) 

Aber mittlerweile habe ich mich auf  einige wenige Produkte eingependelt. Meine beiden Lieblingsprodukte sind Lancôme NUTRIX(das ich immer nur im Angebot kaufe, denn €25,- für eine Lippenpflege sind nicht ohne ^^) und Blistex Classic, das einfach super lecker schmeckt. Beide Stifte sind in einem kleinen Täschchen, das immer von Tasche zu Tasche wandert, je nachdem welche ich benutze. Die sind also immer dabei. 

Im Bad steht der The Body Shop Honeymania Lip Balm. Ihn benutze ich immer am Morgen und auf dem Nachttisch liegt der GLAM LIP BALM von RODIAL. Er riecht und schmeckt nach Rose, was gewöhnungsbedürftig ist, aber die Pflegewirkung ist wirklich gut. Er ist teuer, ich glaube um die €19,-, aber ich hatte ihn in einer Douglas Box. Nachkaufen würde ich ihn dennoch nicht, der Geschmack ist nicht so meins. 

Auf der Arbeit habe ich noch einen Burt's Bees Verschnitt, den ich bei dm gekauft habe. Aber der schmeckt nicht wirklich gut und kommt nur auf die Lippen, wenn es ganz dringend ist und ich nichts anderes habe. 

Ein ganz neuer Lippenbalsam in meiner überschaubaren Sammlung ist der EOS Lip Balm in der Geschmacksrichtung "sweet mint" - genau mein Geschmack - hmmmm! Trotz der unpraktischen Form könnte er glatt meinen geliebten Blistex vom Thron schubsen. ;-) Aber wahrscheinlich schubst er eher den Nutrix von Lancome beiseite, denn preislich liegt der EOS bei nur ca €6,-.

Habt Ihr auch einen Lippenpflegetick? Habt Ihr einen Lippenpflege-Favoriten?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

After reading Claudia's post "I'm addicted or ..." about too much lip products, I had to smile. I also had too many lip products a while ago. I must confess, I'm actually addicted to lip care, because as soon as I leave the house and realize, that I have no "Labello" with me, I'll be restless and my lips feel drier than they actually are. Yes, imagination and so, but no matter. ;-)

But now I have focused on a few products. My two favorite items are Lancome Nutrix (I always buy them on offer, because € 25,- for a lip balm is way too much ^^) and Blistex Classic, which tastes delicious. Both Balms are in a small bag, that always moves from bag to bag depending on which one I use. So they are always with me.
In the bathroom is the Lip Balm with Honey from The Body Shop. I use it always in the morning and on the bedside table is the Superfood Glam Balm from Radial. It smells and tastes like Rose, which you have to get used to, but the care effect is really good. It's expensive, I think around € 19,-, but I had it in a Douglas Box. I would not purchse it again, the taste is not really my thing.
A completely new lip balm in my manageable collection is EOS in the flavor "sweet mint" - just my taste - hmmmm! Despite the impractical form it could easily push my beloved Blistex from the throne. ;-) But probably it rather pushes aside Nutrix from Lancome, because the price from EOS is only about 6,-.

Do you also have a lip balm tick? Do you have a lip balm-favorite?

Sonntag, 3. Mai 2015

Neues Familienmitglied

 
An einem schrecklich stürmischen und verregneten Samstag vor etwa einem Monat (oder etwas mehr) bin ich mit dem Hund in einer Regenpause schnell spazieren gegangen. Kaum sind wir den Gartenweg am Haus entlang gelaufen, wurde Emily ganz aufgeregt und wollte zur Hecke. Direkt vor unserem Garten unter der Hecke lag zusammengekauert und pitschenass ein weißes Kaninchen und rührte sich überhaupt nicht. Damit es nicht wegläft, habe ich den Hund schnell in den Garten gebracht und hab das Kaninchen auf den Arm genommen. Es ließ sich widerstandslos assimilieren. ;-) Dabei merkte ich, dass es überall blutete, vor allem an den Ohren und eine Seite der Lippe/Leftze/Backe war aufgerissen.
Zwei Tage später waren die Wundern verschorft und man spürte deutlich, dass er (denn er ist männlich) einen riesengroßen Streit mit einem anderen Kaninchen hatte (vermutlich mit dem männlichen Wildkaninchen, das hier auch herumläuft). 

Ehrlich gesagt wußte ich, woher er kam, denn ich wurde gefragt, ob ich zwei Kaninchen (ein männliches und ein weibliches) haben wolle. Ich verneinte, andere Menschen vermutlich auch und drei Tage später sah ich die beiden Kaninchen frei draußen herumlaufen. Naja, Menschen gibt's, die gibt's gar nicht. 

Nun habe ich alles gekauft, damit er bei uns bleiben kann, denn er ist ein echt netter Kerl. Er hat einen großen Stall draußen mit Auslauf. Das werde ich auf jeden Fall noch erweitern, da gibt es dann wieder etwas zu bauen - yeah! ^^ Aber er läuft gerade mehr hier im Haus herum und versteht sich ganz toll mit Emily. Die beiden sind so süß zusammen. Mittlerweile hat er sich an das Laufen auf den Fliesen gewöhnt, daher liegt nur noch ein weißer Flickenteppich in "seinem" Bereich. Er geht brav auf Toilette, hat seinen Futterplatz, eine Höhle und eine "Aussichtsplattform", aber meist macht er sich auf dem Boden lang und breit. ;-) Er ist ein wirklich süßer und pflegeleichter kleiner Kerl.

Letzte Woche haben wir ihn kastrieren lassen, damit er auch Gesellschaft bekommen kann. Ein Kaninchen alleine zu halten, finde ich nicht artgerecht. In vier Wochen kann also eine Dame oder ein kastrierter Herr mit einziehen.Wenn jemand von Euch Erfahrungen mit der Haltung von Kaninchen hat, dann bin ich gerne für Ratschläge offen. Vor allem ein Buch über Kaninchensprache brauche ich. :-D

Tja, so schnell bekommt man Familienzuwachs. ;-)